Home
Nach oben

Montag 13.03.17 bis 15.03.2017

Give me 5

Wir waren als Vertreter unseres Schülerrates vom 13.03.17 bis zum 15.03.17

zum Netzwerktreffen „Give me 5“ in Dresden.

Netzwerk 17 01.jpg (99933 Byte) Netzwerk 17 02.jpg (71551 Byte) Netzwerk 17 03.jpg (144065 Byte) Netzwerk 17 04.jpg (43557 Byte)

Es waren drei interessante Tage, in denen wir uns mit Themen wie  Zivilcourage, Schülermitwirkung und Kinderrechten beschäftigten. Spannend war auch der Besuch des Landtages, bei dem uns Politiker Rede und Antwort standen. Der Austausch von Erfahrungen zur Schülerratsarbeit hat uns mit neuen Ideen versorgt, die in der nächsten Schülerratssitzung eine Rolle spielen werden. Mal sehen, wie wir unsere Arbeit weitergestalten.

Chantal Bunk, Maximilian Schöne, Lucas Meinig

 

Der Schülerrat informiert

Am vergangenen Freitag, dem 23.9., arbeiteten vier Mädchen der Klasse 7c auf dem Friedhof und begannen, das Grab der zwei Jüdinnen zu erneuern. Dem war eine Beratung mit Herrn Thiemer, Herrn Hassner und Herrn Bausch vorausgegangen. Die Mädchen hatten recherchiert, wie ein jüdisches Grab eigentlich aussieht. Da das Grab in Niederwiesa dringend erneuert werden musste, fand man gemeinsam eine Variante für eine Verbesserung. Nun haben die Mädchen also den ersten Arbeitsschritt bewältigt. Natürlich hoffen sie auf die Unterstützung durch den Bauhof der Gemeinde. Wir werden von den Fortschritten berichten.

Grabpfl 16 01.jpg (136096 Byte)

Grabpfl 16 02.jpg (125592 Byte)

 

Schülerratssitzung am 20.4.16

·   Am Dienstag waren ein Iraner + Freundin da , es waren leider nur 5 Schüle dabei

·   Wir suchen Ideen für unsere soziale Arbeit

·   An die Arbeitsverträge für den Sozialen Tag denken! Temin immer auf 22.6. ändern

·    Monatsblatt: Frau O. Fischer wurde befragt, Monatsblatt ist fertig

·   Beim Sportfest verkauft die Schülerfirma Wassereis

·   Dieses Jahr nur noch Mottotag für die 10ner

·     Tischtennisplatte kann ab sofort benutzt  werden.

Die Arbeitsgruppe Öffentlichkei t

 

Netzwerktreffen in Dresden – 14./15.3.16

Fünf Schülerratsmitglieder haben sich gemeinsam mit Frau Schindler und Herrn Kisser auf den Weg gemacht, um mit sieben weiteren Schulen zum Thema „Jeder ist anders“ zu arbeiten. Was bringen sie mit nach Hause?

ü      Eindrücke von Besuchen in einer Lernförderschule, einem Asylbewerberheim und bei der Heilsarmee

ü      die Feststellung, dass Hilfe wichtig ist

ü      dass jeder helfen kann – schon mit einfachen Mitteln

ü      es ist wichtig, aufgeschlossen miteinander umzugehen

Wir wollen in den Klassen zu einem toleranten Miteinander aufrufen!

SR DD 03.16 01.jpg (68281 Byte)

SR DD 03.16 02.jpg (61000 Byte)

 

Hallo, hier spricht der Schüllerrat!

Wir wollen versuchen, regelmäßig über unsere Arbeit zu berichten. Heute beginnen wir mit einem Artikel über die letzte Versammlung:

Am 24.2.2016 war Frau Fischer, die Schulleiterin, da. Wir haben die Projekte durchgesprochen, die was gemacht haben. Zum Beispiel die Schülerfirma, die am 9.3. Kekse/ Coockies verkaufen will. Das soll in der Hof- und Frühstückspause geschehen.

Frau Fischer hat noch mal erwähnt, dass die Bauarbeiten des alten Gebäudes noch mindestens bis zu den Sommerferien dauern.

In den Klassen sollten wir für den Sozialen Tag werben.

                                                                       Ashley Gabriel 5b

 

08.05.2014                                         Give me 5

 

Am Donnerstag, dem 08.05.2014 nahmen wir (4 Schüler und 2 Lehrer) an dem Workshop "Give me 5" in Dresden teil. Nach unserer Ankunft in der 128. Oberschule erzählte jede Schule erst einmal, welche besonderen Tage sie im Schuljahr geplant bzw. schon ausgeführt haben (z.B. Rosentag, genial-sozial). Danach wurde uns die Mitarbeit in vier Workshops angeboten. Wir haben uns drei Workshops genauer angesehen und fanden alle sehr interessant. Vicky und Johanna diskutierten mit zum Thema Motivation und Bewertung, Sarah und Emily planten Sitzungen des Schülerrates. 

Zum Abschluss fand noch eine kleine Auswertung statt. Wir wurde dort auch gefragt, wie uns der Tag gefiel. Es war ein sehr gelungener Workshop und wir haben auch eine Menge davon mitgenommen.

 

Sarah Köpke, 7a

 

Give me 5

 

Am 19. März 2013 waren Vertreter des unseres Schülerrates und der Schüleraufsicht in der 128. Mittelschule in Dresden, zum „Give me 5“ Projekt.

Dort angekommen, wurden wir freundlich  von dem Schulsprecher der Mittelschule Dresden begrüßt.

Danach folgte die Teamarbeit in den „speziellen“ Gruppen, z.B. arbeiteten Melanie Hähnel (9a) und Vicky Lorenz (8b) in der Gruppe „Projekte“. Dort erstellten sie und organisierten sie grobe Umrisse des neuen Projekts Schulball.

Eine weitere Arbeitsgruppe, in der Johanna Löbel (7b) und Maxi Köhler (7a) angemeldet waren, beschäftigte sich mit dem Thema „Wie ist die Arbeit als neuer Klassensprecher“ und welche Eigenschaften benötigt man für diese Funktion. Sven Köhler und Denise Held, beide 9a, erzählten und hörten interessant zu, wie andere Schüler der verschiedenen Schulen ihren „Job“ als Pausenaufsicht ausüben.

Nach der gemeinsamen Arbeit folgte ein Mittagessen und ein Schulrundgang, welcher gut punktete.

Am Ende des Tages gab es eine kurze Feedbackrunde.

Der Tag war für uns eine wissenswerte Erfahrung.

Melanie Hähnel (Klassensprecherin der 9a)

Workshop zum Projekt „Give me 5“ an unserer Schule

Am Dienstag, dem 16.10.2012 fand der nächste Workshop des Projekts "Give me 5“ an unserer Schule statt. Schüler und Lehrer aus 9 Schulen haben teilgenommen. Moderiert wurde der Workshop wie immer von den Demokratiepädagogen. 

 

Konkrete Themen waren die „G-4-Konferenz“ an unserer Schule, Motto- und Badtage, die Schüleraufsicht und die Durchführung von „Genial sozial“.

Beteiligte von unserer Schule waren Vicky Lorenz, Maxi Köhler und Monique Thiele. Sie haben später auch dem Schülerrat von diesem Treffen berichtet.

Christiane Griesbach

Vertrauenslehrerin